Home » Über Carlo Acutis » Seine Zitate

Seine Zitate

Es gibt sehr viele lesens- und bedenkenswerte Zitate von Carlo, die wir hier sammeln und regelmäßig ergänzen.


Seine Zitate - Die Herzreliquie.
Die Herz-Reliquie des Seligen Carlo Acutis mit seinem Zitat
“Die Heilige Eucharistie ist meine Autobahn in den Himmel.”

„Die Heilige Eucharistie ist meine Autobahn in den Himmel.“

„Immer mit Jesus vereint sein, das ist mein Lebensprogramm.“

Die Jungfrau Maria ist die einzige Frau in meinem Leben.

Je mehr wir die Eucharistie empfangen, desto mehr werden wir wie Jesus werden,
so dass wir auf Erden einen Vorgeschmack auf den Himmel haben werden.

Wenn wir uns der Sonne zuwenden, werden wir braun …
aber wenn wir in der Eucharistie vor Jesus stehen, werden wir heilig.

Nach der Heiligen Eucharistie ist der Rosenkranz die stärkste Waffe,
um den Teufel zu besiegen.

Bitte ständig Deinen Schutzengel um Hilfe.
Dein Schutzengel muss dein bester Freund werden.

„Wir haben es besser als die Apostel, die vor 2000 Jahren mit Christus gelebt haben. Wir brauchen, um Ihm zu begegnen, nur in die Kirche zu gehen.
Wir haben Jerusalem vor der Haustür.“ 

Der Weg führt geradeaus ins Paradies,
wenn man jeden Tag die Eucharistie empfängt und sie anbetet.

Es ist wundervoll, denn alle Menschen sind gerufen, wie Johannes Lieblingsjünger zu sein. Es reicht aus, eine eucharistische Seele zu werden und Gott zu erlauben, in uns jene Wunder zu vollbringen, die nur er vollbringen kann! Notwendig ist allerdings die freie Zustimmung unseres Willens. Gott will niemanden zwingen. Er will unsere frei geschenkte Liebe.

Der Herr hat uns durch sein Opfer am Kreuz gerettet, das muss in uns unendliche Liebe und Dankbarkeit hervorrufen.

Was nützt es dem Menschen, wenn er tausend Schlachten gewinnt und es dann nicht schafft, sich selbst zu besiegen?

Geld ist nur Altpapier.
Was im Leben zählt ist der Adel des Geistes, das heißt die Art und Weise, wie man Gott liebt und wie man den Nächsten liebt.

Eintrag des siebenjährigen Carlo Acutis
in das Besucherbuch des Geburtshauses von Gemma Galgani,
das er am 6. August 1998 mit seiner Familie besucht hat:

Wie du siehst, lasse ich mich von dir leiten.
Ich habe Angst, aber die Angst wird mich nicht aufhalten.
Weil du neben Pater Pio in meiner Nähe geblieben bist.
Ich liebe euch so sehr.

Carlo

(Quelle: Facebook-Gruppe “Beato Carlo Acutis en España“).

Was sorgen sich die Menschen so sehr um die Schönheit des eigenen Körpers
und vergessen darüber die Schönheit der eigenen Seele?

Carlo Acutis - Seine Zitate

„Wie ein Ballon beim Aufsteigen Ballast abwerfen muss,
so muss auch die Seele für den Aufstieg in den Himmel die kleinen Gewichte loswerden,
die die lässlichen Sünden darstellen.“

Unsere Seele ist wie ein Heißluftballon. Wenn es durch Zufall eine Todsünde gibt,
fällt die Seele zu Boden. Die Beichte ist wie das Feuer unter dem Ballon,
das die Seele wieder aufsteigen lässt. Es ist wichtig, oft zur Beichte zu gehen.

„Die Traurigkeit ist der Blick, den man auf sich selber richtet.
Die Freude ist der Blick, den man auf Gott richtet.

Alle Menschen werden als Originale geboren, aber viele sterben als Fotokopien.

Die Bekehrung ist nichts anderes, als den Blick von unten nach oben zu richten.
Eine einfache Bewegung der Augen genügt.“

Das einzige, worum wir Gott im Gebet bitten müssen, ist der Wunsch, heilig zu werden.

Nicht ich, sondern Gott” (Italienisches Wortspiel: Non io ma Dio)

„Ich opfere die Leiden, die ich ertragen muss, dem Herrn auf für den Papst und die Kirche, damit ich nicht ins Fegefeuer muss, sondern gleich in den Himmel komme.“

Es gibt Menschen, die viel mehr leiden als ich.

„Golgotha ist für alle. Niemand kann dem Kreuz entkommen.“

Ich bin glücklich zu sterben, weil ich mein Leben gelebt habe,
ohne eine Minute auf die Dinge zu verschwenden, die Gott nicht gefallen.

Unser Ziel muss das Unendliche sein, nicht das Endliche.
Das Unendliche ist unsere Heimat. Der Himmel wartet schon immer auf uns.

Der Rosenkranz ist die kürzeste Leiter, um in den Himmel aufzusteigen.“

„Jede Minute, die vergeht, ist eine Minute weniger, die wir haben, um uns zu heiligen.“

Carlo Acutis - Seine Zitate

Ein Leben ist nur dann wirklich schön, wenn man dahin kommt,
Gott über alles zu lieben und den Nächsten wie sich selbst.“

„Die Kirche kritisieren heißt uns selbst kritisieren!
Die Kirche ist die Spenderin der Schätze für unser Heil.“

„Die einzige Sache, die wir wirklich fürchten müssen, ist die Sünde.“

„Nicht die Selbstliebe, sondern die Herrlichkeit Gottes.“

„Die Heiligung ist kein Prozess, wo etwas hinzugefügt, sondern wo etwas abgezogen wird. Weniger ich, um mehr Raum für Gott zu lassen.“

„Wenn Gott unser Herz besitzen würde, würden wir die Ewigkeit besitzen.“

„Bekehrung ist nichts anderes, als den Blick von unten zum Gipfel zu richten,
da reicht eine einfache Bewegung der Augen.“

„Finde Gott und du wirst den Sinn deines Lebens finden.“

„Das Leben ist ein Geschenk, denn solange wir auf diesem Planeten sind,
können wir unseren Level der Nächstenliebe steigern.
Je mehr er ansteigt, desto mehr werden wir Gottes ewige Seligkeit genießen dürfen.“

„Das, was uns in den Augen Gottes wirklich schön machen wird, wird nur die Weise sein,
in der wir ihn geliebt haben und wie wir unsere Brüder geliebt haben.“

„Ohne Ihn kann ich gar nichts machen.“

„Der wahre Jünger Jesu Christi ist der,
der in allen Dingen versucht, ihn nachzuahmen und den Willen Gottes zu tun.“

Carlo Acutis - Seine Zitate

„Nur wer den Willen Gottes tut, wird wirklich frei sein.“

„Um das Ziel des Himmels zu erreichen, habe ich den Kompass des Wortes Gottes.“

„Jede Kommunion bringt uns dem Ziel der Heiligkeit näher.“

„Wie Johannes können auch wir uns mit dem Opfer am Kreuz vereinen
und so unsere Liebe zu Gott zeigen. Wir dürfen die Einladung Jesu nicht ignorieren, uns in der Eucharistie mit ihm zu vereinen.“

„Auch der kleinste Fehler hält uns an der Erde fest,
wie das bei den gasgefüllten Luftballons der Fall ist,
die an einem dünnen Faden festgehalten werden.“

Carlo verstande es laut Sivia Tanno del Vecchio,
Hoffnung zu verbreiten, indem er zu sagen pflegte:
„Es wird einen Ausweg geben, wir dürfen nicht verzagen.“


Seine Aktivitäten <- Seine Zitate -> Seine Seligsprechung