Home » Medien » Filme und Interviews

Filme und Interviews

Wer war Carlo Acutis?

Mit der Seligsprechung von Carlo Acutis am 10. Oktober 2020 in Assisi verehren wir einen jugendlichen Diener Gottes, der den Glauben an Jesus Christus im Altarsakrament, die Heilige Beichte, das tägliche Rosenkranzgebet und die Fülle des katholischen Glaubens verband mit der Sorge um Obdachlose. Viele von ihnen nahmen an seiner Beerdigung teil. Carlo starb am 12. Oktober 2006 wenige Tage nach seiner Blutkrebsdiagnose im Alter von 15 Jahren. Wir danken „DE LA PUERTA DE AL LADO“ für die Genehmigung zur Veröffentlichung dieses Beitrags.


Oana Kreitmair „Der selige Carlo Acutis“

Am 12. Oktober 2006 starb er mit nur 15 Jahren an Leukämie und wurde schon am 10. Oktober 2020 am Ort seiner Beisetzung in Assisi seliggesprochen: Carlo Acutis, ein von tiefer Religiösität gesprägter und zugleich technikversierter italienischer Jugendlicher, der auf einer Webseite Eucharistische Wunder aus verschiedenen Ländern dokumentierte. Oana Kreitmair portraitiert sein heiligmäßiges Leben und wirbt für die auf Carlo zurückgehenden internationalen Ausstellungen über Eucharistische Wunder.


Flavio Bergamo „Carlo Acutis und meine Bekehrung zu Gott“

In einem persönlichen Zeugnis macht Flavio Bergamo deutlich, wie er nach 30jähriger Abständigkeit vom Glauben und der Kirche durch Carlo Acutis seine Bekehrung zu Gott erfahren hat. Heute arbeitet er am Aufbau eines Begegnungszentrums der „Amici di Carlo Acutis“ in Assisi mit. Synchronisation: Oana Kreitmair (Übersetzung), Pfr. Christoph Hinke (Sprecher)


Carlo Acutis – der selige Zweitpatron von bonifatius.tv

Im seligen Carlo Acutis finden wir einen jungen Menschen, der den katholischen Glauben Tag für Tag gelebt hat. Die Eucharistie ist für ihn die „Autobahn zum Himmel“ und „die Jungfrau Maria ist die einzige Frau“ in seinem Leben. Er gilt auch als Apostel des Internets. Als wir den seligen Carlo Acutis im Jahr 2022 in seiner Grabeskirche in Assisi feierlich zum Zweitpatron für bonifatius.tv erhoben, entstand dieser kurze Film. Übersetzung: Oana Kreitmair; Sprecher: Finja Hoppe, Elisabeth Winter, Pfr. Thomas Seifert, Pfr. Christoph Hinke


Antonia Salzano „Berufen, Licht der Welt und Salz der Erde zu sein“

Um die Zeugen Jesu zu sein, müssen wir die Heiligkeit zuerst selbst leben. Was sind die Mittel, die Gott uns zur Verfügung stellt, damit wir dies tun können? So fragt Antonia Salzano, die Mutter des seligen Carlo Acutis. Sie gibt eine klare Antwort: Die Sakramente. Sie sind aus der verwundeten Seite Jesu am Kreuz hervorgegangen. „Die Eucharistie ist unsere Autobahn in den Himmel“, so formuliert es Carlo. Frau Salzano ermutigt, nicht zu warten, sondern sofort damit zu beginnen, aus der Kraft der Sakramente zu leben. Synchronisation: Oana Kreitmair